Löt-Kugelbuchsen

Eine Kugelbuchsen-Verbindung besteht grundsätzlich aus insgesamt 3 Bauteilen:

  • Einer Mutter, welche die Kugelbuchse gegen den Stutzen drückt
  • Einem Stutzen, welcher unterschiedliche Anschlüsse ermöglicht
  • Einer Löt-Kugelbuchse, welche durch Löten eine Verbindung zum Rohr erzeugt
Löt Kugelbuchsen Lötfittings

Die metallische Dichtung ist durch den direkten Kontakt von Kugelbuchse und Stutzen-Konus realisiert. Die gewölbte Kugelbuchse verhindert hierbei ein Blockieren der Verbindung. Außerdem wird hierdurch die durch die Mutter eingebrachte Kraft auf eine sehr kleine Kontaktfläche konzentriert, wodurch eine hohe Flächenpressung entsteht und die damit verbunden hervorragende Dichtwirkung. 

Durch das Fehlen einer elastomer Dichtung sind sowohl hohe als auch niedrige Prozesstemperaturen erreichbar. Aus diesen Gründen werden Kugelbuchsen gerade in der Wärme- / Kältetechnik als auch bei Gasanwendung verwendet. Alle Komponenten des Bereichs Kugelbuchse sind standardmäßig aus dem Werkstoff 1.4571 gefertigt. Andere Werkstoffe wie auch Sonderkonstruktionen sind auf Anfrage möglich.

Vorherige Seite Nächste Seite